Der 2007 durch Zufall entdeckte Natur Eis Palast befindet sich in einer natürlich gewachsenen Gletscherspalte. Dieses Phänomen, welches ohne menschliches Einwirken entstanden ist, findet man 25 m unterhalb der Pisten der Gefrorenen Wand. Der Palast gliedert sich in die Eingangshalle, die Firnkegelgalerie mit der Kristallkammer, die blaue Kammer mit der Eiskapelle sowie den eigentlichen Eispalast.
Geheimnisvolle Eisgebilde, glitzernde Eiskristalle und viele andere Naturschauspiele kann man im Natur Eis Palast beobachten. Neben den gigantischen Eisformationen präsentiert sich sogar ein bis zu 25 Meter tiefer Gletschersee.

  • Copyright:
  • Copyright:
  • Copyright:
Kontakt
Klaus Hens
Österreichische Bundesforste AG
Pummergasse 10-12
3002 Purkersdorf
Mobil: + 43 664 618 91 36
Telefon: +43 2231 600 7070
Fax: +43 2231 600 2109
Infos
Nummer: 400803
Ort: Tux
PLZ: 6293
Bundesland: Tirol
Kategorien
Downloads